Hallo Krabbe

Hallo Krabbe,

entschuldige,dass ich dich so nenne…aber deinen richtigen Namen „Krebs“ habe ich in der letzten Zeit zu häufig gehört. Krabbe klingt weniger Angsteinflößend.

Wie auch immer, ich mag dich nicht. du bist immer da, überall. Wenn ich könnte würde ich dich bitten wieder zu gehen. Dabei wohnst du nicht mal in mir, du hast dir den Papaheld des Hauses ausgesucht. Ich kann nicht gegen dich kämpfen, ich kann nur zusehen, was du aus dem helden machst.

Vor vier Jahren hast du dich das erste Mal gezeigt. Miteinemmal warst du da und hast berschloßen nie mehr zu gehen. Während ich mit dem Minibatman schwanger gewesen bin, hat der Held gegen dich kämpfen zu müssen.

Du hast in diesen Moment unser ganzes Leben bestimmt. Der Held,die 4 Jährige Einhornbändigerin und ich hatten kaum Zeit uns auf die Geburt des Minibatmans vorzubereiten. Stattdessen wurden Chemos geplant,Medikamente genommen und die anstehende Stammzellentransplantation besprochen.Es war anstrengend, für alle.

Aber du bist müde geworden, so müde dass du dich verkrochen hast. Die Medikamente ließen nicht nur die Haare und das Immunsystem des Helden schwinden, Nein auch du bist kleiner geworden.

Der Minibatman war bereits knappe 9 Monate alt, als unser Leben wieder etwas Normalität erreicht hat.

Trotzdem wusste ich…Du bist nur müde, du bist nicht weg, nie wirst du das sein. Du bist müde, du wirst Kraft sammeln und dann, wenn wir es am wenigsten erwarten, wirst du mit voller Größe zurückkommen.

Seit Vier wochen wissen wir, dass du ausgeschlafen hast. Vier jahre hast du uns Zeit gegeben ohne Dich zu sein. Und nun bist du da, ohne klingeln an der Tür, ohne vorherigen Anruf, ohne einen Hinweis.

Bitte entschuldige dass es keine Willkommensparty für dich gibt, aber wir werden eine große „Abschieds-wieder einschlaf-Party“ feiern, versprochen.

Aber erstmal bist du da. Es gibt Stimmen, die sagen, dass es sich beim zweiten Mal weniger schlimm anfühlt. Schließlich wissen wir, was auf uns zukommt. Ich allerdings kann dir sagen, dass es mir nicht so geht. Das Wissen, macht unsere Zukunft nicht berechenbarer. Ein bekannter Onkologe hat mir gesagt, dass jede Sekunde ein Geschenk sei und das wir jede Sekunde nutzen sollten. Ich empfinde es nicht so.

Ich habe Angst, Angst um den Helden, Angst um unsere Kinder und Angst vor meiner Zukunft. Du wirst immer wieder kommen und irgendwann nicht mehr einschlafen wollen. Das besagt der aktuelle stand der Forschung.

Ich bin keine gute Angehörige von Jemandem, den du dir als Zuhause ausgesucht hast. Ich habe Gefühle, die ich nicht haben sollte und ich weiß nicht wohin mit Ihnen. Auch sie sind immer da. Du bestimmst mein ganzes Leben, unser Leben.

Ich erzähl dir mal was…

Ich bin so sauer auf Dich. Du zerstörst so viel. Die Wut und die Angst lähmen mich. Ich bin weder dazu in der Lage sonderlich mitfühlend zu sein noch meine eigene Gefühlswelt zu verstehen.

als du das erste mal dagewesen bist, war ich mitfühlend, ich habe gekämpft wie ein Löwe und habe dabei vergessen dass ich schwanger bin. Ich habe noch nie zuvor in meinem Leben so viel von mir aufgegeben, am Ende konnte ich nicht mehr.

Krabbe, ich weiß es hört sich egoistisch an, aber die Welt sah auf den Helden, die Im Schatten stehen werden nicht gesehen. Es war okay, alles was ich wollte war, dass du endlich einschläfst und es dem Helden wieder besser geht.

Ich liebe den Helden, aber es hat so viel Kraft gekostet, die bis heute nicht komplett zu mir zurückgekommen ist. Dafür hast du mir Gefühle mitgebracht, die ich nicht gebrauchen kann.

Ich dachte bereits an Flucht,ich will einfach weg von dir. Ich möchte selbstbestimmt sein und nicht von einem Diktator wie dir regiert werden. Ich möchte nicht, dass meine Kinder, wenn sie verstehen was du bedeutest, auch von dir regiert werden.

Aber du wohnst in dem Helden…das macht die Sache so kompliziert. Warum hast du mir nicht etwas mehr Emphatie und Kraft mitgebracht. Stattdessen sitze ich hier, bemitleide mich und habe Angst. Und das obwohl du nicht mal in mir wohnst.

Wenn du schon da bist, wieso nicht eine andere ARt von dir. wieso hast du dir nicht nur eine Stelle im Helden ausgesucht, irgendwo wo man dich hätte einfach rausschneiden können. Nein, du wohnst im Knochenmark, im Blutplasma…du nimmst den ganzen Körper ein, du bist so mächtig, dass mich dich nicht mehr los wird.

Bitte Krabbe, werde bald wieder müde. Lass mir meinen Helden, lass der Einhornbändigerin und dem Minibatman ihren Papa. Ohne Ihn geht es nämlich nicht. Bitte werde schnell müde, du bekommst deine Abschiedsparty, versprochen. Aber geh schlafen,lange,gib uns Zeit.

7 Gedanken zu „Hallo Krabbe

  1. Ich schließe mich an: So einen Beitrag will man nicht „liken“… beim Lesen kommen mir die Tränen, weil ich es so gut nachvollziehen kann… zwar ist unsere Situation ganz anders aber man ist eben so machtlos… man steht an der Seite und schaut dabei zu… man ist doch involviert… aber irgendwie auch nicht…
    Ich wünsche Euch von Herzen, dass die Krabbe ganz schnell wieder in einen verdammt langen, festern Winterschlaf verfällt !!!!!

    Gefällt mir

  2. Wir kennen uns nicht. Aber ich will Dir sagen, wie unendlich mutig und ja – tapfer ich Dich finde! Es gehört sehr viel Mut dazu, so ehrlich zu sein, auch und vor allem mit den eigenen Gefühlen. Du scheinst eine großartige Person zu sein, Deine Familie kann froh sein, dass sie Dich hat. Wer nicht ehrlich zu sich selber ist, kann auch den Kindern nicht beim Verarbeiten helfen – so gut es eben geht, eine so unfassbare Situation zu verarbeiten. Ich ziehe meinen Hut vor Dir!

    Mit 1000 guten Wünschen und ganz viel Mitgefühl – Katrin (auch aus Berlin)

    Gefällt mir

      1. Hallo Du! Es ist ganz und gar ehrluch gemeint. Ich wünsche Euch von ganzem Herzen, das doch noch alles gut wird. Und besonders Dir ganz viel Kraft und Stärke. Ich freue michon sehr, mehr von Dir zu lesen. Liebe Grüße von mir!

        P.S., auch wenn es gerade irgendwie unpassend erscheint: Die Hunde sind beide total süß und hübsch ❤

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s