Oh Graus, Oh Schreck, das Haar ist weg

Es war zu erwarten, komisch ist es trotzdem. In den letzten vier Wochen haben sich die Harre des Helden zuerst in der Struktur verändert, wenig später auch in der Dichte. Auf dem Kopf waren mittlerweile viele haarlose Löcher zu sehen, über die sich die noch beständigen Haare drüber gelegt haben.

Dass es zu dem Haarausfall kommen wird, war klar. Ich finde auch, dass die Haare länger durchgehalten haben als das letzte Malp1100181Bevor es aber immer mehr Haare werden, die beim Duschen im Abfluß oder morgens auf dem Kissen landen, hat der Held kurzen Prozess gemacht. Naja, eigentlich eher ich, die Schneidemaschiene wurde von meiner Hand bewegt.

Wir probierten einige Längen aus, ganz ab sollten die Haare noch nicht. Der Übergang von vielen Haare zu kurzen Haaren ist für die Kinder weniger drastisch. Ihnen haben wir gesagt, dass der Papaheld Lust auf kurze Haare hätte und dass ihm zur Zeit auch einige ausfallen würden. Papas krankes Blut macht nämlich nicht nur den Helden selbst, sondern auch seine Haare müde.

Nach einigem probieren sind wir bei einer Länge von 6 mm geblieben. Die Haarfreien Stellen sind weniger sichtbar.p1100201 Je nachdem wie stark und schnell der Haarausfall noch zunehmen wird, werden die Haare entweder selbst ausfallen oder er rassiert sie komplett ab. Vermutlich werden auch die letzten Haare spätestens zur Hochdosischemo im März verschwunden sein.

Bis dahin haben der Held und vor allem die Kinder Zeit, sich an den neuen „Look“ zu gewöhnen. Gestern Abend lachten die zwei Chefs,; die Kinder noch und fanden es seltsam. Heute ist es  angenommen und keiner Rede mehr wert. Der Held trägt es mit Humor.p1100202Im Gegensatz zum letzten Mal schockiert uns dieser Anblick nicht. Und die kurzen Haare auf dem Kopf laden zum kraulen ein. Die Haare sind das geringste Problem in der Palette der Nebenwirkungen. Es ist vorhersehbar und sie werden wieder nachwachsen. Von daher..ich sollte anfangen Mützen zu nähen, ich glaube, das der Held nun welche benötigt.

Hat Jemand von euch ein tolles Schnitmuster für Herrenmützen oder Beanies, ohne viel Schnick Schnack?

2 Gedanken zu „Oh Graus, Oh Schreck, das Haar ist weg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s