Unser Wochenende in Bildern

Damit es nach der autologen Stammzellentransplantation alles etwas hyghienischer bei uns ist hat der Held zusammen mit den weltbesten Nachbarn das lang geplante Laminat im schlafzimmer verlegt. Es mag sich einfach anhören, aber viele Möbel und Kisten standen auch noch drin und wurden währenddessen hihn und her geschoben. Aber immerhin waren die Schränke leer, dafür türmten sich aber die Kisten… Aber das Ergebnis ist ganz traumhaft geworden. Oder?p1100490

Allerdings gab es einen kleineren Zwischenfall. Einer der Nachbarn hatte sich die Hand verletzt. Nach den Beschreibungen des Helden hatte ich den Eindruck als wäre die Hand sehr schwer beschädigt gewesen, aber so dramatisch war es dann wohl doch nicht. Nochmal ein riesiges Dankeschön an unsere weltbesten Nachbarn, die beim Transport und verlegen des Laminats geholfen haben. Genauer gesagt habt ihr die meiste Arbeit gehabt. Ohne Euch hätten wir eine Firma beauftragen müssen.

Am Samstagvormittag sind unsere Nachbarn erneut Tapfer zu uns gekommen um noch die letzten Arbeiten zu erledigen. Zeitgleich kam meine Mutter (auch an dich ein extrafroßes Danke für die 250km lange Fahrt, für nur einen Tag bei uns!) zu Besuch.

Meine Mama, die Einhornbändigerin und ich wollten zu einem großen Fahrradladen fahren um endlich das Thema „neues Rad für das große Kind“ abzuhaken. Spontan ist noch eine Freundin unserer Tochter mitgekommen. Dass wir ein Teil der Strecke mit der S-Bahn gefahren sind löste nur bedingt Begeisterung aus. Vor dem Fahrradgeschäft haben wir uns mit dem Papa 1 der Einhornbändigerin getroffen.

Ein passendes Rad war schnell gefunden, ins Budget passte es auch. Allerdings dauerte die Montage eine halbe Ewigkeit und sorgte für große Langeweile bei den Mädelsimg_20170225_144448

. Da das Rad ohne Gepäckträger gewesen ist, wurde der noch nachgerüstet. Nach einigen Probefahrten und 3Stunden später verließen wir den Laden endlich wieder. Kind glücklich.IMG_20170225_163603.jpg Vor etwa einer woche kam das Kettcar für den kleinen Batman mit der Post. Wir hatten es im Angebot gesehen und sofort zuschlagen wollen. Allerdings hatten wir den Fehler gemacht, nicht ins Paket zu schauen. So gab es beim Batman ganz dicke Tränen, als wir beim Zusammenbau feststellen mussten, dass ein wichtigers Teil fehlt und es so nicht fahrtüchtig werden wird. Dank einer freundlichen Mitarbeiterin der Kundenhotline, dürfte das Traumauto aber Mitte nächste Woche komplett sein, zumindest hoffe ich das.

Damit wären einige riesige, finanzielle Posten erledigt. Wir wollten es unbedingt noch machen, bevor mein Gehalt ab März auf Grund der Stundenreduzierung drastisch sinken wird. Denn jetzt müssen wir umplanen. Eventuell setze ich vorrübergehend mit ein paar Versicherungen und Vorsorgen aus.

Am späten Nachmittag ist die Oma wieder nach Hause gefahren.

Der Sonntagmorgen startete um kurz vor sechs; natürlich. zum Frühstück gab es Schokocreme. Für die Kinder ist das jedes Mal etwas besonders, da es das nur am Sonntag bei uns gibt.p1100472

Den Vormittag verbrachtenb wir damit das Schlafzimmer wieder aufzubauen. Das Bett war das Erste.p1100495 Danach wurden einige Kisten, die im zimmer der Einhornbändigerin zwischengelagert wurden, wieder nach oben ins Schlafzimmer getragen. Wir haben einiges geschafft, aber das Chaos will kein Ende nehmen.p1100498

Die Kinder haben währenddessen den vielen Platz genossen und das Rollbrett zum Möbel transportieren entdeckt. Damit rollten sie ununterbrochen durch das Zimmer. p1100500

Zwischendurch wurde etwas mit der Playmobilpolizei gespielt und Glitzerbilder gemalt. Im ünbrigen ist dieser Glitzer bzw. „Feenstaub“ jetzt überall.

Es regnet das gesamte Wochenende fast durchgehend, so das wir kaum draußen gewesen sind.

Ich hatte heute wenig Lust zum kochen und auch wenig Zeit dazu, also sind wir zum Burger Riesen gefahren. Die Kinder jubelten und ich hatte weniger Arbeit. Gesunde Ernährung war heute nicht unbedingt angesagt, naja ich denke dass das manchmal ganz in Ordnung ist.img_20170226_135136

Heute Nachmittag wurden wir spontan zum Kaffee bei einem Teil der weltbesten Nachbarn eingeladen. Selbstverständlich habe ich vergessen ein Foto für Euch zu machen, aber eins sei gesagt; lecker wars.

Abends planschten beide Kinder zusammen mit viel zu vielen Bällen und einem Piratenboot in der Badewanne.p1100457

Inzwischen liegen beide im Bett, wir sind müde und fühlen uns erschöpft. Dennoch war es ein sehr produktives Wochenende.

Wie war es bei Euch? Hattet ihr besseres Wetter als wir?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s