Die kleinen Dinge des Alltags

Wir sind alle ordentlich müde.

Naja, nicht alle von Uns. Der kleine Batman steht jeden Morgen pünktlich zwischen 6 und halb sieben auf- Wie macht er das nur? Mittags bekommt er meistens ein kleines Tief, wird etwas nörgelig, aber sonst ist er voller Tatendrang.

Der kleine Bruder hüpft durch die Wohnung, rast mit dem Fahrrad seine Runden, tanzt im Garten, schwimmt in der Wanne und plant eine Zukunft als Busfahrer. Der kleine Batman hat eine große Schwäche für ICEs, Polizei und Feuerwehrautos und vor allem auch für Busse. Da es recht schwierig ist Bahfahrern, Polizisten oder der Feuerwehr beim fahren zuzusehen, hält sich unser Batman an die Busfahrer.

Bevor das Objekt seiner Begierde an der Haltestelle ankommt fragt er mich bereits, ob es dieses Mal ein gelber oder ein blauer Bus sein wird. Kommt der Bus und öffnet die Türen, so quetscht sich der kleine Held an Allen vor ihm vorbei um seinen Lieblingsplatz zu bekommen; schräg hinter dem Busfahrer- Er kann dann vorn raussehen und dem Fahrer auf das Lenkrad schauen.

Ununterbrochen erzählt der kleine Batman dann von dem Leben als zukünftiger Busfahrer. Er möchte später einen weißen Reisebus fahren, mit grünen Sitzen, einer Toilette an Bord und wenn möglich mit ausklappbaren Flügeln. Zur Not geht es aber auch ohne die Flügel. Die große Schwester möchte im übrigen Erfinderin werden, vielleicht findet sie die passende Lösung für die Flügel.P1100757

Über diese und weitere wichtige Themen rede ich morgens zwischen 6 -7.30Uhr. Ein weiteres wichtiges Thema ist zur Zeit Schneemann Olaf, kennt ihr den? Der beste Freund von Anna und Elsa, der Eiskönigin?

Für unsere DKMS Registrierungsaktion erhalten wir wahnsinnige Unterstützung vom Deutschen Roten Kreuz (mehr dazu in einem gesonderten Post zum DKMS Update). Einer meiner Ansprechpartner heißt Olaf. Der kleine Batman hatte kurz mit ihm telefoniert und glaubte kurz fest daran, dass sein Papa Olaf kennt. Den einzig wahren Olaf. Den Schneemann Olaf, der beste Freund von Anna und Elsa, der Eiskönigin. Aber das Beste, der Schneemann Olaf hilft uns, das „heile“ Blut vom Papa zu finden. Helle Aufregung und glitzern in den Kinderaugen.

Denn abgesehen von Bussen und Co. liebt der kleine Batman Elsa, er hat sogar ein eigenes Kostüm. Echte Kerle lieben Elsa.

Kinder haben etwas, was viele von uns Erwachsene bereits verlernt haben. Sie freuen sich, auch über kleine Dinge. Der kleine Batman hat heute das erste Gänseblümchen im Garten entdeckt und gleich Steine und Buddelzeug drum herrum gelegt, damit Niemand drauftritt.

Kinder verschließen ihre Augen nicht, sie sehen das Böse, sind aber dennoch in der Lage auch die schönen Dinge zu sehen. Oft überwiegen die netten Dinge, sie lassen weniger gute Erlebnisse nicht vergessen, aber an Wichtigkeit verlieren. P1030392

Der Held und ich versuchen es unseren Kindern gleich zu tun. Es gelingt uns auch. Aber es gibt Momente, da kommt Kunibert mit voller Gewalt um die Ecke gelaufen und zeigt uns wie stark er ist, was er uns alles kaputt machen kann. In den letzten Wochen habe ich mich mehr mit Kunibert beschäftigt als je zuvor. Dinge, die uns diese Krabbe mitgebracht, werden mir immer wieder bewusster. In den letzten Wochen, besonders am Freitag habe ich zich mal erzählen müssen, wer wir sind, warum wir Stammzellen brauchen und was passiert wenn wir diese nicht finden.

Mittlerweile bin ich müde geworden. Ich schiebe viele Gedanken ganz weit nach Hinten, versuche sie aber nicht zu vergessen. Ich habe manchmal das Gefühl, dem Allem nicht gerecht werden zu können und frage mich wie das alles funktionieren soll.

Und dann kommt der kleine Batman, der mir von seinem Berufswunsch erzählt; von dem Bus mit Flügeln und von den tollen Autos der Polizei. Er erzählt mir, dass er lange Haare wie Arielle haben will, dass der Osterhase bestimmt heiles Blut mitbringt und er unbedingt Fahrradfahren lernen möchte.

Er zeigt uns, wie einfach es sein kann weiterhin zu träumen und an das Gute zu glauben. Er holt mich auf die Erde zurück, zeigt mir wie wunderschön das kleine Gänseblümchen ist, er erzählt dass Feuerkäfer nicht alle das gleiche Rot mit sich tragen und zählt die einzelnen Blüten am Apfelbaum.P1100734

Kinder sind super, unsere Kinder verlieren nie ihren Optimismus. Wir können gar nicht anders, als mit Ihnen zu gehen. Denn ihre Haltung zum Leben ist ansteckend.

Daher, vielen Dank liebe Heldenkinder!

2 Gedanken zu „Die kleinen Dinge des Alltags

  1. Kinder sind so wunderbar. Wunderbar wie unser Nachbarskinder das, auf der Schaukel sitzend, gesungen hat: „Wunderbar wunderbar dieser Tag ist wunderbar wunderbar“ und wir haben das alle genauso empfunden.Und sie hatte nur ein Eis,eine Schaukel und den blauen Himmel über sich. Kinder sehen so gut diese Feinheiten und sind so unbedarft.Es ist so gut das du Batman und Supergirl hast. Mit den Beiden schaffst du alles!

    Gefällt mir

  2. Ich wünsche Dir viel Sonne im Herzen. Gibt es IRGENDWAS, was Du für Dich tun kannst? Und wenn es nur fünf Minuten sind, die Du am Tag früher aufstehen kannst, bevor die Kinder wach werden, und für Dich bist, und einfach nur Deinem Atem lauschst. Mir gibt das total viel Kraft, und genau die wünsche ich Dir. Bündelweise!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s