Familien Update

Seit letzter Woche Samstag ist unser Held wieder zu Hause. Sowohl Simon als auch die Kinder waren am Sonntag nicht bei der Registrierungsaktion dabei.

Simon ist noch etwas schwach auf den Beinen und hätte vermutlich auch einen kurzen Besuch nicht gepackt. Die Kinder sollten eigentlich gegen 15 Uhr vorbei schauen. Aufgrund der Größe der Veranstaltung, der Menge an Menschen und die Anzahl der Pressemitglieder habe ich mich entschieden, unseren Babysitter zu bitten nicht mit den Kindern vorbei zu kommen. Ich befürchtete, dass die Zwei relativ schnell von Kameras und vielen Menschen umzingelt werden. In Kameras haben sie in der letzten Zeit oft genug gesehen.

Seit Montag versuchen wir etwas wie Alltag zu führen, allerdings brauchen wir noch etwas Zeit uns zurecht zu finden. Unser Held ist noch recht erschöpft, darf morgens ausschlafen während ich die Kinder fertig mache und zur Kita/ Schule bringe um danach selbst zur Arbeit zu fahren. Mittags benötigt Simon seinen ausgiebigen Mittagschlaf.

Nach wie vor hat er Probleme mit seinen Beinen und Füßen. Die Beschwerden sind tagesabhängig. Es gibt gute und weniger gute Tage.

Wir genießen unsere Zeit zusammen und versuchen uns neu in unserem Alltag zurecht zu finden.IMG-20170427-WA0014

Ich fühle mich im Moment sehr erschöpft und hoffe dass es bald besser sein wird. Manchmal bekomme ich Angst, wenn ich daran denke was da noch auf uns zukommen wird.

Nachdem der Stress der Organisation für den vergangenen Sonntag von mir abgefallen ist, fühle ich mich müde und hin und wieder auch überfordert.

Diese Momente weichen zum Glück oft auch wieder zur Seite, denn eigentlich jammere ich auf hohem Niveau.FFP0058-01-0177

Die Einhornbändigerin und der kleine Batman haben sich wahnsinnig gefreut, als der Papa wieder nach Hause gekommen ist. Sie haben sich recht schnell damit zurechtgefunden, dass unser Held im Moment noch nicht alles so machen kann, wie zuvor. Sie akzeptieren es und sind zufrieden und sehr, sehr dankbar, dass wir wieder alle zusammen sind.

Uns geht es gut, nicht den Umständen entsprechend, sondern gut. Es hätte alles deutlich schlimmer kommen können.

Simon geht es jeden Tag ein bisschen besser, ich bin zuversichtlich dass er bis zum Zeitpunkt der geplanten Stammzelltransplantation genug Kräfte gesammelt hat und diese dann auch mobilisieren wird.

Echte Helden lassen sich schließlich nicht in die Knie zwingen, auch nicht von Krabbe Kunibert.

Denn Ohne Papa geht es Nicht!20150403_100027

Ein Gedanke zu „Familien Update

  1. Du hast auch viel geleistet in den letzten Wochen!Du kannst wirklich sehr stolz auf dich sein!Und das du jetzt bissel Ruhe brauchst ist sehr,sehr verständlich!L.G.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s