Freie Tage; Hoch die Hände, die Bestrahlung hat ein Ende

Ursprünglich wollte ich Euch von unserem Wochenende erzählen, von Tagen voller Sonne und einem Hauch von Wind. Ich wollte Euch erzählen, wie wir unseren 10. Hochzeitstag (Unsere Zeitrechnung ist eine andere, ihr wisst schon) gefeiert haben, gemütlich mit DVD Abend und dass der Held und ich uns nicht auf einen Film einigen konnten.

Nun gut, ich kann Euch das alles nicht erzählen. Wir hatten zwar einen Abend kinderfrei aber nen DVDabend gabs trotzdem nicht. Das eigentliche Wochenende lief etwas anders als gedacht. Es lief so richtig oll, dass es sich auch nicht lohnt weiter darauf einzugehen. Darum erzähle ich Euch von unseren freien Tagen, Montag und Heute,

Am Montagnachmittag waren wir auf einen Geburtstag eingeladen. Unser Held musste allerdings zur 10/10 Bestrahlung mit abschließendem Arztgespräch. Daher konnte er zunächst nicht mitkommen und die Heldenkinder und ich waren allein dort. Ich muss gestehen, dass sich meine Lust in Grenzen hielt. Das lag nicht am Geburtstagskind, vielmehr an den Tagen zuvor und meiner Grundstimmung. Allerdings zeigte sich, dass es die richtige Entscheidung gewesen ist, trotzdem zu gehen. Besonders der kleine Batman tanzte viel und rockte zur Musik. 31695720_1670975479663809_9096988303432876032_nJedes Foto, welches ich machen wollte, zeigte eine ähnliche Pose. Die Einhornbändigerin war auch in guter Stimmung, lachte viel und spielte mit ihren Freunden.31711065_1670975679663789_6707836397694222336_n Es waren recht viele Gäste dabei und irgendwie hatten alle ihre Kinder dabei. Das führte zu einer wahnsinnig großen Gruppe an Kids, die unsere Straße unsicher machten. Alle waren auf Rollern, Rädern und Ähnlichem unterwegs. Unser Held kam gegen 21 Uhr dazu, leicht blaß und recht erschöpft. An diesem Abend plagten ihn Übelkeit und Bauchschmerzen. So sehr wir auch hoffen, dass die ganzen Behandlungen erstmal Wirkung zeigen, setzen ihm die Nebenwirkungen sehr zu. Vorerst war dies der letzte Termin zur Bestrahlung, wie die Wirkung ist wird ein weiteres CT zeigen. Jetzt stehen erstmal andere Baustellen an; der Port und die Punktion um die Flüssigkeit unter der Lunge abzusaugen.

Bis in die späten Abendstunden tobten die Kinder draußen, bis sie schließlich um 22.30Uhr ins Bett gefallen sind.31697358_1670975339663823_3078381804697157632_n

Ausgeschlafen wurde heute selbstverständlich Nicht. Der kleine Heldensohn weckte seine Schwester gegen 7 Uhr. Natürlich. Auch Heute waren die Heldenkinder wieder viel draußen unterwegs. Die Einhornbändigerin war mit ihrer Freundin Eis essen, in der Eisdiele, alleine, mit dem Fahrrad. Welche Aufregung.

Danach bastelten wir für ein Theaterprojekt in der Schule Sockenpuppen. Eine für das große Kind und selbstverständlich auch eine für das KLeine. 31688835_1670976226330401_8654629130328866816_nDas fällt uns natürlich immer erst wieder ein, kurz bevor die Schule wieder los geht. nun gut. Die Bulldogge findet die Dinger wohl nicht so toll.31508776_1670975716330452_4101168561899175936_n

Dann hat die Heldentochter einen Briefgeschrieben. Sie hatte zum Geburtstag viele Karten von Euch bekommen, unter Anderem auch von einem 11 jährigen Jungen, der sich freuen würde wenn sie antwortet. Hach was war sie da aufgeregt.31689145_1670975192997171_6080815187303071744_n

Und…heute gab es noch eine Premiere. Während der kleine Batman draußen seine Runden mit Krümelchen, seinem Schlafbegleiter drehte, 31819086_1670975629663794_2706587664366174208_n

hat die Heldenschwester Käsekuchen New York Cheesecake (das hört sich cooler an als Käsekuchen…) gebacken. Alleine.

Wirklich alleine. Die Küche danach sah aus wie ein riesiges Minenfeld. Naja. Das Ergebnis war wirklich lecker und schreit nach einer Wiederholung. 31689068_1670975842997106_2163558258889981952_n.jpgDamit war es noch nicht genug. Brot und Brötchen gab es auch noch.31732455_1670975936330430_4810232770154463232_n

Der kleine Batman zählte derweil sein gesamtes Taschengeld und suchte mit unserem Helden im Internet heraus, worin er dieses Geld nun anlegen könnte. Ein Ergebnis diesbezüglich gibt es noch nicht.31676548_1670976282997062_6104701583495266304_n

Zum Abendessen gab es Wunschgemäß Chilli con Carne mit frischem, von der Heldentochter gebackenem Brot. Während wir gegessen haben ist mein Blick auf unser Nano Aquarium gefallen. Und…tadaaaa wir haben eine, nein sogar zwei tragende Garnelen. Die tragen ihre Eier bis zum Schlupf unter ihrem Bauch. Wir sind schon ganz gespannt was daraus wird.31681464_1670975499663807_3150104283911815168_n

Unserem Helden ging es Heute wieder etwas besser. In die Kamera lächeln klappte schon wieder ganz gut.31817399_1670982082996482_2245484974809546752_n

Gestern stand auch ein größerer Einkauf an. Da wir zwar ein Auto haben, der Held aber im Moment nicht fahren darf und ich keinen Führerschein habe, dient es im Moment mehr zur Deko. zwei Mal haben wir bei einem Lieferdienst bestellt, das aber ist auf Dauer schlicht weg zu teuer. Manchmal haben mich Freunde gefahren, aber manchmal passte es nicht oder ich mag nicht immer fragen. Daher erledige ich die meisten Einkäufe zu Fuß. Das ist teilweise wirklich nervig, da es doch einiges zu tragen gilt.31760146_1670975162997174_4302953547168743424_n So einen Anhänger für das Fahrrad mag ich nicht, da mir so nen Ding schonmal umgekippt ist, mit Kind drin. Ich bin da etwas traumatisiert. So nen Wagen zum hinterziehen….yoar…würde gehen aber ist zumindest für mich nur eine Notlösung. Da das Autoproblem noch etwas anhalten wird bzw. immer wieder kommen wird bis der Held gar nicht mehr fahren wird, brauche ich eine Dauerlösung. Für einen Führerschein habe ich weder die finanziellen Mittel und noch weniger die Zeit. Daher bedarf es eine richtige Autoalternative, die es mir auch ermöglicht ein krankes Kind zur Not zum Kinderarzt bringen zu können, wenn es dann krank ist. Im Bus ist das manches Mal doch recht Abenteuerlich. Ein Lastenrad muss her.

Die Dinger kosten ein Vermögen, selbst gebraucht habe ich noch nix bezahlbares finden können. Und darum…geht’s ab zum Flohmarkt. Der kleine Batman und ich, vielleicht sogar unser Held für kurze Zeit werden am Sonntag auf dem Flohmarkt in Berlin Karow sein und dort einige alte Schätze verkaufen. Ein großer Teil werden Spielzeug und alte, zu klein gewordene Fahrzeuge sein. Auch Klamotten und Co. Der Verdienst wird zwischen den Heldenkindern und uns aufgeteilt. Vielleicht kommt ja ein guter Teil für das Lastenrad zusammen. Das Rad wäre eine Erleichterung im Alltag für uns Alle.IMG-20180330-WA0000

Also falls ihr Sonntag noch nix vorhabt, kommt doch mal vorbei und shoppt etwas, am besten bei uns 🙂 um 10 Uhr geht’s los

Bis es soweit ist, werde ich noch einiges vorsortieren müssen, ich hoffe das zeitlich noch alles klappt.

Unser Held geht morgen zu seiner Onkologin um die Blutwerte kontrollieren zu lassen. Plan ist es, dass sie sich soweit erholen, dass eine weitere Chemotherapie in zwei Wochen möglich ist. Weiterhin soll der Port und die Punktion besprochen werden. Ein Termin beim Kardiologen, nächste Woche Mittwoch steht auch noch an. Möglicherweise ist das Heldenherz von der aktuellen Behandlung angegriffen worden. Der nächste Termin in der Klinik ist in zwei Wochen. Bis dahin sollten alle Vorbefunde da sein um zu entscheiden ob es nun mit der aktuellen Therapie weitergeht oder nicht.31562193_1670982509663106_709837693210591232_n

Bis dahin versuchen wir das Wetter zu genießen, uns von der Sonne an der Nase kitzeln zu lassen und uns darüber zu freuen dass unser Apfelbäumchen so wunderschöne Blüten trägt.

Kommt gut in  die kurze Woche ihr Lieben.

(UPDATE: ich wurde gerade darauf hingewiesen, dass manche Passagen hier etwas komisch wirken könnten. Also, Bea hat ja diese Sammelaktion bei youfundme für uns gestartet, und wir sind fassungslos welche Summe dort steht! Habt alle vielen dank, wir wissen nicht was wir dazu sagen sollen, außer ihr habt alle was gut bei uns. Von diesem Geld werde ich NICHT meinen Führerschein finanzieren, weil ich dazu im Moment gar keine Zeit habe. Auch ein Lastenrad werde ich nicht zu 100% davon bezahlen. Einen Teil vielleicht, aber nicht alles.Auch wenn Bea uns schon etwas von dieser bestattlichen Summe überwiesen hat. Das Geld, die Spenden von Euch sollen uns Helfen noch ein paar schöne Dinge mit den Kindern oder nur mit dem Helden und mir zu unternehmen. Dieses Geld soll uns helfen Erinnerungen zu schaffen und Wünsche zu erfüllen. Und es ein Teil davon bleibt unangefasst, da Zeiten, vor Allem auf die Kinder und mich zukommen werden, die uns ins Hartz 4 Niveau rutschen lassen. Trotz meinem 40h Job, den ich dann auf 30 Stunden reduzieren muss. Auch um dies am Anfang abfedern zu können, hilft etwas finanzieller Background ungemein… Die Dinge, die wir auf dem Flohmarkt verkaufen werden müssen sowieso weg, da sie nur noch Platz wegnehmen. Es ist also alles gut ihr Lieben, Außerdem mögen wir es auf dem Flohmarkt zu sein, das Feilschen und das Klima dort. Da ist das verkaufen nur ein netter Nebeneffekt. Probiert es doch selbst auch einmal aus)

31693192_1670982132996477_2687765854954717184_n

 

 

4 Gedanken zu „Freie Tage; Hoch die Hände, die Bestrahlung hat ein Ende

  1. Huhu,
    das klingt nach einem guten Plan… Die Stadt Berlin unterstützt die Anschafgung eines Lastenrades 😉 nicht unerheblichen… viel Erfolg
    Lg Alex

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s