Was wir uns vom neuen Jahr erhoffen

Vor ein paar Tagen habe ich die Heldenkinder gefragt, ob sie sich irgendetwas vom neuen Jahr wünschen. Etwas, dass sie unbedingt tun oder erleben wollen.

Die Einhornbändigerin sagte, dass sie im nächsten Jahr eine „gigantisch gute Feuerwehrfrau“ in der Jugendfeuerwehr sein möchte. Sie möchte neue Freunde treffen und mit denen an ihrem Geburtstag in so ein Sky Diving Dings gehen. Einmal im Monat möchte sie weiterhin in den Zauberwald fahren, um Simon von all den Dingen erzählen zu können, die sie erlebt hat.

Der kleine Batman möchte endlich Adel Tawil treffen oder Batman. Am besten beide. Er wünscht sich einen neuen Papa, da er die Lücke, die entstanden ist, unbedingt schließen möchte. Am liebsten aber möchte er, dass unser Held wieder zurückkommt. Dafür würde er auch sein ganzes Spielzeug hergeben.

Beide Minihelden würden gern in den Urlaub fahren und wünschen sich, dass niemand von uns krank wird oder sterben muss. Letzteres haben wir abgemacht.

Ich wünsche mir für das nächste Jahr etwas mehr Gelassenheit und das Wissen, dass alles gut gehen wird. Ich wünsche mir Zuversicht, dass das alles schon klappen wird: unser Leben 2.0

Für unsere Kinder wünsche ich mir, dass sie nach und nach ihre Verlustängste verlieren und nicht gleich in Panik geraten, wenn ich einmal Kopfschmerzen oder Schnupfen habe. Ich wünsche mir, dass es mir möglich sein wird, sie auf diesem Weg zu unterstützen. Ich wünsche mir, dass ihre kindliche Naivität zurückkommt, dass sie weiterhin ohne Angst in den Zauberwald gehen können, um mit unserem Helden zu sprechen.

Ich wünsche mir für Leo einen schönen Start in die Schule und für Emma jede Menge mehr Selbstbewusstsein.

Ich hoffe, dass das Projekt Buch funktioniert, dass es gelesen werden möchte. Ich hoffe, dass wir auch das nächste Silvester in unserem Haus leben und ich Euch Fotos von den unerzogensten Hunden der Welt zeigen kann. Ich hoffe auf Lösungen, die von Dauer sind.

Eigentlich wünschen wir uns nur, anzukommen und gesund zu bleiben.

3 Gedanken zu „Was wir uns vom neuen Jahr erhoffen

  1. Genau das wünsche ich euch drei wunderbaren Menschen: Kommt an in eurem Leben 2.0, bleibt gesund und rockt das Jahr 2019. Ihr seid auf einem richtig guten Weg

  2. Ich wünsche Euch ein schönes 2019! Die Vorsätze finden ich gut und drücke fest die Daumen. Ich hab mir mehr Gelassenheit vorgenommen, mal schauen bis wann das funktioniert . Aber Angst , was das Jahr bringt hab ich auch. Wir haben 2 schwere Krankheitsfälle in der Familie, beides Endstadium.
    Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche.
    GlG Kerstin🍀🎈🌟🎈🌟🎈🌟🎈🍀
    ,

Schreibe eine Antwort zu SaWeOhGr Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.