Der besondere Song

Vor etwas mehr als einer Woche diktierte mir Leo einen Brief an Adel Tawil; dass er sich ein Lied für unseren Helden wünschte. Egal wo oder wer dabei zuhört. Hauptsache Simon sollte es hören. Erinnert ihr Euch? Ich dachte ja, dass dieser „Brief“, dieses Posting ins Leere läuft und hätte nicht damit gerechnet dass ihr diesen Beitrag so wahnsinnig oft und auf sämtlichen Social Media Kanälen teilt. Genau das aber ist passiert. Unfassbar. Mein Postfach lief über. So viele Nachrichten von Menschen, die dem kleinem Batman helfen wollten. Ich war unfassbar berührt, erwähnte gegenüber den Kindern zunächst aber nichts.

Von Mittwoch zu Donnerstag war ich in Düsseldorf um an einer Veranstaltung teilzunehmen. Auch dazu gibt es an anderer Stelle mehr. Am Abend bekam ich plötzlich einige Nachrichten über meinen Blog. Viele Nachrichten. Später auch via Facebook. Mir wurde erzählt dass Adel Tawil in Goch ein Konzert gegeben hatte und tatsächlich ein Lied für die Kinder und Simon gesungen habe. Einige von Euch machten sich postwendent online auf die Suche ob das Jemand mitgeschnitten hatte. Ich suchte ebenso, wobei mir allein die Tatsache, dass der Superstar meiner Kinder tatsächlich für sie gesungen hat schon reichte.

Am späten Abend hat mich Jemand von Euch in einer Facebookgruppe von Goch verlinkt und da war es tatsächlich; ein Mittschnitt. Ich hab es mir bestimmt 100 Mal angesehen. Einen Tag später hat mich der Support von Adel Tawil sowie sein Management angeschrieben. Es gab einen Originalmittschnitt aus dem Sicherheitsbereich vor der ersten Reihe.

Mein Rückweg von Düsseldorf nach Berlin war dann recht Tränenlastig, weil ich das einfach nicht glauben konnte. Ich malte mir schon aus, wie die Kinder reagieren würden. Wie sehr es Leo sich gewünscht hat und mich gebeten hatte dies hier öffentlich zu stellen. Er sagte, dass das mehr Menschen lesen als nur eine E-Mail. Leo liebt Adels Musik, schon ganz lange. Er kann viele Songs mitsingen. Der kleine Heldensohn verbindet damit mehr als akustische Beschallung, für ihn hängen viele Erinnerungen mit dem Papa daran . Nicht umsonst wollte Leo, dass auch ein Song von ihm auf Simons Beisetzung gespielt wird. Auch wenn es sich so doof und völlig übertrieben anhört, ich glaube dass die Songs von Adel meinen Kindern ein Stück weit durch ihre Trauer geholfen hat. Danke! Wirklich!

Und dennoch äußerte der Kleine Batman nicht den Wunsch bei diesem ganz speziellem Songwunsch dabei sein zu können. Ihm war es nur wichtig, dass Simon es hört. Und das ginge seiner Meinung nach von überall aus. Er schlug Adel in seinem „Brief“ vor, dass er auch unter der Dusche oder im Auto hätte singen können.

Ich war unsicher ob ich Leos Post veröffentlichen soll. Den Brief zitierte er mir Ende November. Da ich in diesen Fällen gern Sätze wie „jetzt geht das Betteln wieder los“ oder Ähnliches kassiere.  Aber wie gesagt, ich hätte nicht mit dieser Reaktion gerechnet. Der kleine Batman fragte mehrfach ob sein Brief nun schon auf meinem „Computer abgespeichert“ ist. Also ging er online.Und nun das….

Leo saß vor dem Tablet, sah sich das Video an und schwieg. Er sah es sich ein zweites Mal an und schwieg immer noch. Dann lächelte er. „Meint der Uns? In Echt? Für Papa?“

Emma schrie auf als ich es ihr gezeigt hab. Mehrfach. Und das kann sie wirklich laut. 😊

Beide Kinder haben ein Bild für Adel gemalt, als Dankeschön. Ich werde das Foto noch via Mail an sein Management und den Support schicken. Beide freuten sich, dass es kaum zu beschreiben ist. Ich hatte eine Ganzkörpergänsehaut, die bis heute nicht verschwunden ist.

Lieber Adel Tawil, liebes Management, Lieber Support von Adel, Ihr Lieben da draußen, ich danke Jedem Einzelnem von Euch. Ich danke Euch für das Breitfächern dieses Wunsches. Ich danke Euch für das Umsetzten. Ich danke Euch für strahlende Kinderaugen, fassungsloses Grinsen, Sprachlosigkeit und vielen Freudentränen. Ich danke Euch für einen Moment voller Magie, ohne selbst dabei gewesen zu sein. Ich danke Euch, dass ihr Simon habt im Himmel rocken, tanzen und feiern lassen. Ich danke Euch für unser persönliches Weihnachtswunder, für den Moment des Jahres. Ich danke Euch für die Erkenntnis dass alles erreichbar ist, wenn man nur fest genug daran glaubt. Ich danke Euch dafür, dass ihr die Zeilen eines 7 jährigen Kindes nicht belächelt, sondern ernstgenommen habt. Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen wie toll sich diese Worte anfühlen können „Siehst Du Mama, ich hab Dir doch gesagt, dass Adel das macht. Der ist nämlich nett. Cool oder? Ich hab Papa zu einem Lied gebracht“ Danke, dass ihr Alle gezeigt habt zu was Menschen in der Lage sind, wenn sie zusammen für einander einstehen. Ich nehme nun jeden Shitstorm in Kauf. Mir egal. Ihr hättet die Gesichter meiner Kinder sehen sollen. Unbezahlbar.

17 Gedanken zu „Der besondere Song

  1. Ich hatte soooooo dicke Gänsehaut und mir schossen unvermittelt Tränen in die Augen als ich den Auftritt sah❤❤❤ So so sooooo toll von Adel Tawil🎉🎉🎉und soooo schön für euch das ihr das erreicht habt 🎈🎈🎈🎈

  2. Liebe Ines
    Es ist so toll…
    Auch meine Jungs lieben Adel Tawil über alles.
    Mit dem “ Grossen“ war ich letztes Jahr dann in Berlin bei einem Konzert von ihm. Sein erstes richtiges Konzert.
    Kurze Zeit später passierte uns das Unfassbare. Wenn ich die Bilder ansehe und sehe wie glücklich mein Malte ist, weil es so ein schöner Tag war, dann scheint es wie aus einem anderen Leben zu sein.
    Adel Tawil begleitet meine beiden Jungs auch schon seit sie klein sind.
    Sei lieb von mir umarmt.
    Dani

  3. So schön, und auch so traurig. Hab im Moment Gänsehaut … Im Januar gehe ich mit Freundinnen ins Adel-Tawil-Konzert. Dann werde ich an euch denken❣
    Alles Liebe
    Brigitte

  4. Als du den Text von deinem Kind geschrieben hattest, habe ich insgeheim gehofft, dass genau das geschieht. Es ist gigantisch und ich freue mich, dass ihr dieses Glück verspüren dürft.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.