Einsichten der letzten Wochen

Ihr Lieben, es ist erneut still um uns geworden. Das hatte verschiedene Gründe. Zum einen musste/durfte ich viel arbeiten; in meinem „echten Job“ aber auch unsichtbar etwas ehrenamtliches. Zum Anderen liegen ein paar schwierige Tage hinter uns, so das der Fokus erstmal anders ausgerichtet gewesen war.

Aber… Habt vielen, vielen Dank für Eure zahlreichen Nachrichten. Viele von Euch haben uns E-mails, direkte Nachrichten über Social Media angeschrieben, ob denn alles in Ordnung sei. Einige von Euch haben sich sogar extra bei Instagram angemeldet um dort nach zu sehen. Ihr seid ja großartig, danke, dass ihr immer noch da seid.

Einige Dinge der letzten Wochen werde ich separat verbloggen, weil es hier kurz den Rahmen sprengen würde. Aber um Euch kurz einen kleinen Überblick zu verschaffen, heute bekommt ihr nicht die üblichen „Einsichten der Woche“ sondern gleich die Einsichten der letzten Wochen 🙂 Habt ihr Lust? Falls ja, geht gleich los. Falls nein, dann klickt einfach weg und guckt Euch spannendere Blogs an.

Meist gestellteste Frage der letzten Woche

Ja, das große Kind hat tatsächlich den Platz an ihrer Wunschschule bekommen. Wir hatten so unfassbar großes Glück, das viele Lernen um den erforderlichen Notenschnitt zu bekommen, hat sich bezahlt gemacht. Beim ersten Elternabend/Kennenlerntreffen waren wir auch schon. Ihr könnt Euch die Erleichterung des Kindes bestimmt vorstellen

Nervigkeit der letzten Wochen

  1. Mein Computer ist kurz davor den Geist auf zu geben. Blödes Timing. Die Kids brauchen den für Schuldinge, ich für den Job und das hier. Darum spare ich grade auf einen Neuen.
  2. Aufgrund oben genannter Gründe ist dieses Jahr kein Urlaub drin (ja, ja. Jammern auf hohem Niveau kann ich)
  3. Der Batman und ich sitzen noch bis zum 27.7 in Quarantäne. Ich bin zweifach geimpft, aber die letzte Spritze ist noch keine 15 Tage her. Grandioses Timing können wir. Das große Kind bleibt daher ungeplant etwas länger bei Papa 1
  4. Ich habe Freitag Geburtstag. Das ist zeitgleich auch der Tag, an dem Simon vor drei Jahren ins Krematorium gefahren ist. Normalerweise machen wir dann immer ein Lagerfeuer, verbrennen Krabbenbilder und sitzen mit Freunden zusammen. Geht dann halt dieses Jahr nicht. Ich sagte ja, grandioses Timing können wir….Zum k**** na, ihr wisst schon

Highlights der letzten Wochen

  1. Wir waren am See
  2. Die Ostseeoma hat uns das erste Mal seit fast einem Jahr besucht
  3. Wir haben jede Menge Eis mit bunten Streuseln gegessen
  4. Es sind Sommerferien
  5. Der kleine Batman durfte mit einer Freundin von uns samt deren Kindern für eine Woche an die Ostsee in den Urlaub fahren. Die Einhornbändigerin war zeitgleich mit Papa 1 bei der Bayernoma. Und ich hab gearbeitet. Kinderfrei
  6. Wir sind durch viele Pfützen gesprungen
  7. Sehr viele Pfützen

Schockmoment der letzten Wochen

Es ist unfassbar was da grade In NRW und anderen Gegenden in Deutschland los ist. Es ist gruselig und ich habe tiefstes Mitgefühl. Wir haben bereits einige Pakete mit Kleidung, Spielzeug, Hygieneartikeln und haltbaren Lebensmitteln an verschiedene Stellen geschickt. Geht es Euch gut? Braucht ihr etwas? Können wir Dir irgendwie helfen? Sag mir, was ich tun kann und ich versuche es in die Wege zu leiten!

Glücksmoment der letzten Wochen

Bevor wir an einem Tag zum See gefahren sind, habe ich eine Packliste geschrieben. Damit ich nicht die Hälfte vergesse. Nachdem ich alles zusammen gesucht hatte, blickte ich nochmal auf den Zettel. Guckt mal was der kleine Batman da still und heimlich drauf geschrieben hat..

Und

Ich habe für die Vorschulkinder auf meiner Arbeit Schultüten gebastelt. Da Einige von Ihnen sonst keine zur Einschulung gehabt hätten. Ihr hättet die Kids sehen sollen, als ich die verteilt habe.

Tiefpunkte der letzten Wochen

Ein paar private Geschichten

Und den 4.-6.7

der 24.6

Und so halt

Kann ich nicht mehr hören der letzten Wochen

„Marshallah“

„Digga“

„Brudi“

„Wann sind endlich Ferien?“

„AHHHHHHHHHH das ist eine Spinne, eine Käfer, ein Insekt, eine Ameise, Krabbelvieh Eurer Wahl in meinem Zimmer. Machst Du es bitte weg?“ (Vorzugsweise Nachts)

„Wo ist mein Stift , Füller, Lineal, Schlüssel, Fahrkarte….“

Abends um 20 Uhr „Du Mama, mir fällt grade ein, dass ich für Morgen noch ein paar Dinge mit in die Schule nehmen muss; irgendwas mit Löchern, irgendwas für den Kuchenbasar, eine Feder, Glitzersteine, Quellwasser, Einhornpupse, Drachenhaut, ein Vogelnest,….“

Liebstes Essen der letzten Wochen

Vermutlich die Pizza am Tag der Zeugnisse

Meins ist dieses hier

Ich bin gespannt auf der Woche

Montag rückt hier ein Testteam an. PCR Test für mich. Vor der Haustür. Da ich aufgrund der Quarantäne nicht mit den Öffies irgendwohin fahren kann/darf. Nen Auto bzw. einen Führerschein gibt es nämlich in unserem Haus nicht. Ich kann mir grade noch richtig vorstellen, wie das ablaufen soll. Stehen die dann vor meiner Tür? Mit kompletter Schutzausrüstung?

Erkenntnisse der letzten Wochen

Samstag. 22.30 Uhr. Igel im Garten. Hund 1 hält Abstand.

Die Bulldogge denkt sich „Huch, wer bist denn Du? Dich kenne ich nicht. Warte, ich begrüße Dich kurz“

Bulldogge quietscht. Hund 1 schlägt an und bellt. Igel denkt sich „Maaaaaaaan ey“ und ich renne panisch gucken. Igel zur Sicherheit gesammelt. Hund rein gerufen. Wildtierrettung angerufen, die den Igel gegen 24 Uhr abgeholt haben. Bulldogge hatte Stachel in der Lippe und sah entsprechend aus. Alle Stachel rausgezogen, zeitgleich den Hörer vom Telefon am Ohr um mit der Tierklinik zu telefonieren.

Resümee… Allen geht es gut, Laut Rückmeldung war der Igel unverletzt. Die Bulldogge hat entweder beherzt einmal drüber geleckt oder hat das Tier mit seinem Gesicht angestupst. Hund zwei, der sich furchtbar aufregte hat keinen Herzinfarkt erlitten.

Erkenntnis der Bulldogge–> Igel sehen lustig aus. Igel sind friedlich. Aber Igel haben Stachel. Tut weh. Igel werden nur beobachtet und nicht angeleckt.

Meistgehörte Songs der letzten Wochen

Einhornbändigerinedition

Batmanedition

Inesedition

Streitpunkte der letzten Wochen

Na, wer erinnert sich noch an unseren All Time Favorite?

Richtig. „Wer bringt den Biomüll raus“

Und aktuell

„Nein. wir können nicht rausgehen. Wir sitzen in Quarantäne. Nein, auch nicht zum Eisladen. Und ins Freibad erst recht nicht. Nein, auch nicht aufs Feld oder zum Spielplatz. Nein, auch nicht im Dunklen wenn uns keiner sieht. Ja ich weiß, dass Ferien sind. Nein Du bekommst trotzdem kein neues, riesiges Legoset gegen die Langeweile. Ja, ich weiß, dass ich die gemeinste Mutter der Welt bin. Ja, das ist mein Ernst.“ Gespräch beginnt von vorn.

Merkwürdigkeit der letzten Wochen

Ich habe zwei Fernsehanfragen bekommen. Eine davon sogar von zwei unterschiedlichen Stellen.

Fragen der letzten Wochen

Wie können zwei Kinder soviel Dreckwäsche produzieren?

Wieso bekommt der Hund immer nur Nachts Magen-Darm Probleme? (Also nicht jede Nacht. Eher Selten. Aber wenn, dann fängt es Nachts an. Jedes Mal)

Wo sind die ganzen kleinen Löffel hin?

Warum kosten die Schulbücher und die neue Ausstattung von Kind 2 gefühlt so viel wie ein Luxusurlaub?

Wieso gibt es immer noch so viele Menschen, die sagen dass es keine Klimaerwärmung gibt?

Dankbarkeit der letzten Wochen

Wir sind gesund. Wir leben und können jeden Morgen aufstehen ohne Angst zu haben, dass es gleich einen Bombenhagel geben wird.

Meine Kinder sind so unfassbar groß geworden.

Der Kühlschrank ist gefüllt, unsere Betten sind weich und das Dach über unseren Köpfen heil.

Vermissung der letzten Wochen

Ich merke immer mehr wie sehr mir ein anderer Erwachsener fehlt. Eine Beziehung. Dieses Gefühl von Schmetterlingen im Bauch. Ihr wisst schon

Was ich noch sagen wollte

Bleibt gesund. Achtet auf Euch. Und auf Andere.

Fazit der letzten Wochen

sehr, sehr turbulent.

4 Gedanken zu „Einsichten der letzten Wochen

  1. Schön dass du wieder schreibst und schön dass du dir eine Auszeit nimmst wenn es zuviel wird. Auch wenn ich glücklicherweise nicht vom Hochwasser betroffen bin, bin ich einfach mal so dreist zu schreiben was du für mich tun kannst. Weiter du sein, weiter machen, nicht aufgeben und sich durch kämpfen und wenn dir danach ist darüber zu schreiben, über das was gut und schlecht läuft und wie du bzw ihr das alles schafft. Das hat mir schon viel geholfen, danke dafür.

  2. Glückwunsch zur Wunschschule!! Das ist doch immerhin eine Entlastung für die Mama, wenn sie weiß, dass das große Kind nach den Ferien higly motivated in das neue Schuljahr startet. Sowas kann nämlich auch ganz anders aussehen……

Schreibe eine Antwort zu Barbara Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.